Teil 20: Uruguay · 15. Mai 2019
Das 20. Land meiner Reise empfängt uns mit Regen und tief hängenden Wolken, als wir ca. 200 km nördlich von Buenos Aires über die mautpflichtige Grenzbrücke den Rio Uruguay überqueren. In fünf Wochen wird Carl mit einem Schiff ab Montevideo zurück nach Hamburg schwimmen. Vorher wollen Oliver und ich gemeinsam aber noch einen ersten Einblick in das kleine Land zwischen Argentinien und Brasilien nehmen. Die Landschaft hier scheint üppiger als in Argentinien, was an der regenreichen Lage...

Teil 19: Argentinien · 05. Mai 2019
Wir können uns von der wunderschönen Bergwelt noch nicht trennen und so entscheiden wir, auf die Atlantikküste mit ihren Pinguinkolonien zu verzichten und uns noch ein wenig im Westen aufzuhalten. Über El Bolon erreichen wir San Carlos de Bariloche, einen Wintersportort, gelegen in einer wundervollen Seenlandschaft. Leider wird das Wetter zunehmend regnerisch, aber wenn die Wolken aufreißen ist die Aussicht atemberaubend.

Teil 19: Argentinien · 27. April 2019
Eigentlich sind die Grenzübertritte in Südamerika ein Klacks im Vergleich zu denen in Mittelamerika. Es sei denn, es fehlt ein Stempel... So wie in meinem Pass der Ausreisestempel aus Argentinien von vor drei Wochen. Und ohne den darf man natürlich nicht einreisen, weil offiziell ist man ja schon (oder besser noch) drin. Aber nach vielen Diskussionen gibt der Oberchef der Grenzer sein O.K. und ich bin wieder in Argentinien. Als erstes sehe ich mir Cuevas de los Manos an. Aus den vielen...

Teil 18: Chile · 18. April 2019
Dass seit dem letzten Update so eine lange Zeit vergangen ist, liegt mit Nichten und Neffen darab, dass nichts passiert sei. Vielmehr ist das Gegenteil der Fall, aber ich bewege mich derzeit in Gegenden, in denen ein funktionierendes Internet nur alle paar hundert Kilometer einmal vorkommt. Vorher allerdings, als es noch zivilisiert zuging, kam ich mir wie in Deutschland vor: von deutschem Brot hatte ich ja schon geschrieben, hier in Futillar gab es dann auch deutsches Bier, deutsche Sprüche...

Teil 18: Chile · 05. April 2019
In Mittelchile - speziell im Seengebiet südlich von Santiago - haben sich viele Deutsche niedergelassen. Und so kommt man sich hier auch fast wie zuhause vor: sanft geschwungene grüne Hügel erinnern an deutsche Mittelgebirge wie Rhön oder Harz, die Bäckerei "Rostock" backt deutsches Brot und alles hat seine Ordnung, bis hin zum penibel angelegten Vorgarten. Doch vor dieser unerwarteten "Heimkehr" steuern wir zunächst die Küste bei Valparaiso an, um noch einmal ein bisschen Strandluft zu...

Teil 19: Argentinien · 26. März 2019
Von San Pedro de Atacama fahren wir über den Paso Jama nach Argentinien und hier erhalten wir endlich die Gelegenheit, mit Carl auf einem trockenen Salar zu fahren, dem Salinas Grandes kurz hinter der Grenze. Hierbei muss uns ein Mitarbeiter des Tourismusbüros begleiten, der uns kundig den rechten Weg um die Wasserlöcher herum weist.

Teil 18: Chile · 26. März 2019
Schon bei manchen Grenzübertritten hatte ich in der Vergangenheit das Gefühl, mit einem neuen Land auch eine neue Welt zu betreten. Doch selten war das Gefühl so stark, wie an der Grenze zwischen Bolivien und Chile: War die Anfahrtstraße auf bolivianischer Seite noch eine staubige Schotterpiste (die uns einige Kilogramm Staub über die Grenze schmuggeln lässt), so legt sich in Chile sofort ein glattes Asphaltband für uns aus. Aber in der ersten Stadt auf chilenischer Seite gehen uns die...

Teil 17: Bolivien · 19. März 2019
Die offizielle Hauptstadt Boliviens heißt – wie bereits erwähnt – Sucre („Zucker“). In Sucre treffen wir Emilia, eine Freundin von Meiky aus dem Leipziger Gewandhaus-Chor. Emilia lebt seit rund einem halben Jahr in Sucre und absolviert dort ihr freiwilliges soziales Jahr, in dem sie bei einem Projekt mitarbeitet, das mobile Hausaufgabenbetreuung für Straßenkinder auf die Beine stellt.

Teil 17: Bolivien · 14. März 2019
Nach dem überraschend einfachen Grenzübergang aus Peru empfängt uns Bolivien mit dem berühmten Copacabana-Strand - dem Original, denn das Plagiat in Rio de Janeiro ist nach diesem schmalen Sandstreifen am Titicacasee benannt. Wir treffen Eric und Sophia aus Curacao wieder und stellen uns gemeinsam direkt an die Uferpromenade und genießen das rege Treiben der überraschend vielen Touristen um uns herum.

Teil 16: Peru · 09. März 2019
Als wir Cusco verlassen, beginnt bereits der Karneval, der uns die nächsten Tage begleiten wird. Die Polizisten haben sich etwas Besonderes einfallen lassen und verrichten ihren Dienst heute in Verkleidung mit kleinen Tanzeinlagen auf der Straße. In ganz Cusco herrscht eine ausgelassene und fröhliche Stimmung und wir sind ein bisschen traurig, dass wir diese schöne Stadt verlassen.

Mehr anzeigen